Wie viele Unternehmen verwenden bereits Blockchain-Anwendungen?

August 19, 2019

 

 

 

Folgender Artikel wurde am 13. August 2019 im St.Galler Tagblatt veröffentlicht:

 

 

Blockchain auch für KMU

 

Kryptowährungen erhalten dank neuerlichen Kursanstiegen wieder vermehrt mediale Aufmerksamkeit. Wichtig ist jedoch, dass es sich bei Kryptowährungen nur um einen von vielen möglichen Anwendungsfällen der Blockchain-Technologie handelt. Diese bietet für die verschiedensten Branchen Potenziale für Prozessoptimierungen. Zudem bietet Blockchain neue Möglichkeiten, um z. B. den Kunden entscheidungsrelevante Informationen transparent, unabhängig und sicher zur Verfügung zu stellen.

 

Gemäss verschiedenen Studien (vgl. Abbildung) haben rund 3 bis 17 Prozent der befragten Unternehmen bereits eine umgesetzte Blockchain-Anwendung. Obschon es sich aktuell bei vielen konkreten Beispielen noch immer um Anwendungsfälle aus der Finanzwelt handelt, befassen sich immer mehr auch Unternehmen aus anderen Branchen mit der Thematik. Ein Beispiel dafür ist die nahtlose Rückverfolgbarkeit von Produkten und Gütern. Dieser Anwendungsfall wird von verschiedensten Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie bis hin zur Automobilbranche verfolgt. Auch in der Schweiz gibt es bekannte Unternehmen, die zumindest Pilotprojekte durchführen. Dazu gehört z.B. die Migros, Nestlé oder Bühler.

 

Die vielversprechende BlockchainTechnologie bietet sich aber nicht nur für Grossunternehmen, sondern speziell auch für KMU an. Blockchain garantiert die Gleichberechtigung von Partnern und fördert damit die Bildung neuer Kooperationen und entsprechend vernetzter Geschäftsmodelle.

 

Wichtig für eine grössere Verbreitung auch bei KMU sind Standardisierungen. Solche Standards für die Verwendung von Blockchain-Applikationen (z.B. im Rahmen von sogenannten Smart Contracts) etablieren sich langsam, aber stetig. Für einige Anwendungsfälle gibt es in der Zwischenzeit vorgefertigte Lösungen, die ein Unternehmen mit wenigen Anpassungen direkt verwenden kann. Wenn es keine bestehenden Ansätze gibt, benötigt es jedoch eine aufwendigere, individuelle Programmierung der Applikation.

 

Auch wenn die Blockchain-Szene noch immer in den Kinderschuhen steckt, entwickelt sie sich doch kontinuierlich weiter. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Blockchains und Umsetzungsmöglichkeiten. Die Anforderungen sowie Vor- und Nachteile unterscheiden sich entsprechend stark und erlauben keine generelle Aussage zum Potenzial von Blockchain in Unternehmen. Um dies beurteilen zu können, braucht es nämlich nicht nur Blockchain-Know-how, sondern vor allem auch ein gutes Verständnis der Prozesse im Unternehmen.

 

Autor: Pascal Egloff

 

 

 

 

Vorschau zum Forum Blockchain for Business

 

Am 2. Forum Blockchain for Business (B4B) am 19. November 2019 werden verschiedene Anwendungen von Blockchain für Unternehmen genauer beleuchtet und diskutiert. Die Teilnehmenden erfahren aus erster Hand anhand von Beispielen, welche Potenziale die Technologie hat und wie diese am besten umgesetzt werden. Zudem gibt es zahlreiche Gelegenheiten, individuelle Fragen zu stellen und sich mit Blockchain-Experten sowie anderen Teilnehmenden zu vernetzen.

 

Infos und Anmeldung: www.blockchain4business.ch

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Sicherheit von Kryptowährungen

January 30, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter